Menu

Out of Home geht online

 
Mit der steigenden Mobilität und den vielfältigen Entwicklungen im Bereich Mobile ergeben sich für Out of Home-Medien eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten.
Mit dem Smartphone als Schnittstelle kann OOH direkte Impulse für Online-Aktivitäten setzen, zum Kauf anregen oder Auftakt für multimediale Kommunikationsmaßnahmen sein.
 

60 % aller Deutschen gehen nur mit Smartphone aus dem Haus.

Out of Home inspiriert

Passanten die durch Außenwerbung angesprochen werden, können den Impuls sofort in eine Handlung umsetzen: Sie werden zur Recherche im Internet angeregt, zum direkten Kauf über E-Commerce oder zur Verbindung über Soziale-Plattformen.
 

Ein Drittel der Deutschen lässt sich direkt durch Außenwerbung anregen.

Smart Links

Über direkte technische Schnittstellen wie Beacon, NFC oder QR-Codes werden OOH-Werbeflächen zu Portalen in der Online-Kommunikation. Sei es für gezielte Verkaufsaktionen, nachhaltige Social-Media-Kommunikation oder innovative Werbeformate.
 
 

Multimediale Kommunikation

Verbindet man die neuen datenbasierten Möglichkeiten von Out of Home und Mobile wird eine vielschichtige Kommunikation möglich, die den Kunden auf verschiedenen Ebenen anspricht.
 
 
Die Kombination beider Kanäle und eine intelligente Informationsvergabe ermöglicht kreatives Storytelling und eine strategische Ansprache des Konsumenten.
 

Mehr über die smarten Möglichkeiten von Out of Home erfahren