Menu
66 % Uplift: OBI steigert mit programmatischer Außenwerbung in POS-Nähe die Store-Visits der MachBar in Köln 

Key Insights

  • Im Zeitraum von einer Woche erreichte OBI mit seiner Kampagne 1,735 Millionen Brutto-Kontakte.
  • Die digitalen Motive wurden gezielt in POS-Nähe zu hoch frequentierten Tageszeiten ausgespielt.
  • Der Uplift bei den Store-Visits in der MachBar betrug bis zu 66 Prozent.

 

Strategie
OBI bietet mit der sogenannten OBI MachBar kostenlose Workshops für Hobby-Heimwerker:innen und DIY-Liebhaber:innen in Köln an. Um auf eine Empowerment-DIY-Aktion im Rahmen des Christopher Street Days (CSD) in Köln aufmerksam zu machen, sollten gezielt Passantinnen und Passanten angesprochen werden, die sich in fußläufiger Nähe zum POS aufhielten. Ziel war es, innerhalb einer Woche möglichst viele DIY-Begeisterte (w/m/d) für einen Besuch der kostenlosen Workshops zu gewinnen, in denen gemeinsam PRIDE-Plakate und Statement-Buttons für den CSD gestaltet wurden.

Umsetzung
OBI buchte das Kölner DigitalDeluxeNet von WallDecaux, weil sich die Digital City Light Poster in diesem Netz durch ihre Premium-Standorte in der Innenstadt besonders gut für die Kampagne eigneten. Dank der programmatischen Ausspielung war es OBI möglich, ihren CTA bewusst auf ausgewählten Werbeträgern auszuspielen, die besonders nah am POS lagen. Die Motive wurden an Tageszeiten ausgespielt, die eine hohe Passanten-Frequenz aufwiesen. Zu sehen war der Slogan „Liebe ist Kreativ“ und der Aufruf, an den kostenlosen Schildergestaltungs-Workshops teilzunehmen.

Ergebnis
Innerhalb einer Woche wurden 1,735 Millionen Brutto-Kontakte erreicht. Der Uplift in den Store-Visits betrug im Kampagnenzeitraum 66 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum ohne Kampagne. Durch die Nähe zum POS konnte die angesprochene Zielgruppe zum großen Teil noch am selben Tag zu einem Besuch bewegt werden.

Kampagnenpartner
DSP: Active Agent (ADITION Technologies AG)

 

Digital Out of Home hat im Rahmen unserer CSD-Kampagne „Liebe ist kreativ“ einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Ansprache und Aktivierung einer jungen, urbanen Zielgruppe rund um die OBI MachBar in der Kölner Innenstadt geleistet. Als Bindeglied zwischen klassischer Außenwerbung und Digital Media ist Digital-OOH eine gute Ergänzung in unserem Media-Mix. Programmatic buying bietet zudem größtmögliche Flexibilität, um während der Kampagne gezielt Impulse zu setzen und kurzfristige Frequenzoptimierungen vorzunehmen. Benjamin Schulz-Adamos Head of Media & Digital Marketing OBI

 

 

Published in Programmatic Case